Arthrosetherapie

Arthrosetherapie

Unter Arthrose versteht man ein den Verschleiß von Gelenken und besonders des Gelenkknorpelgewebes. Verursacht wird das Ganze besonders durch genetische Faktoren, muskuläre Dysbalancen, Bewegungsmangel und Belastung/Übergewicht.

Bei einer Arthrosetherapie wird oft Hyaluronsäure verwendet. Die Injektion von Hyaluron ins Gelenk stellt die Viscosität der Gelenkflüssigkeit wieder her. Zudem werden mit der Hyaluronsäure körpereigene Reparaturmechanismen im Gelenk angeregt. Das Medikament wird entzündungshemmend und vermindert die Schmerzen deutlich. Voraussetzung bei der Arthrosetherapie mit Hyaluronsäure ist das Vorhandensein von Restknorpelgewebe, was untersucht werden kann.

Auch kann eine Arthrose mit einer PRP-Eigenplasmatherapie behandelt werden.

Der Erfolg der Therapie ist meistens eine Kombination aus Schmerztherapie, Hyaluronsäure-Kur, PRP-Eigenplasmatherapie und physikalischen Maßnahmen (wie Krankengymnastik, Manuelle Therapie und Osteopathie).

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Praxis und überzeugen Sie sich selbst.